Autorin Ramona Bos

Wie alles begann (Entstehung und Entwicklung der Lymphgymnastik)
In meiner Tätigkeit als Gymnastiklehrerin beschäftige ich mich seit Jahren mit dem Thema "Cellulite und die Erschlaffung des Gewebes". Ein Problem, welches uns schon seit Jahrzehnten beschäftigt. Ich habe mir zur Aufgabe gemacht, Lösungen zu erarbeiten - Patentrezepte besitzen vermeintlich viele Therapeuten.

>> Für mich habe ich im Laufe der Zeit einen ZAUBERSCHLÜSSEL entwickelt, den ich Ihnen in meinem Lehrbuch/Selbstkurs „Lymphatics“ verraten möchte. <<

Besonders nach meinen beiden Schwangerschaften (in den Jahren 1986 und 1988, ich war 24 bzw. 26 Jahre alt) fühlte ich mich nicht gerade wohl in meiner Haut. Ich entwickelte für mich ein Gymnastikprogramm (speziell für Bauch, Po und Beine), welches ich täglich ausführte. Die Übungen (Grundübungen) sind sehr einfach und dennoch sehr wirkungsvoll.

Mein Körper festigte sich schon nach kurzer Zeit. Rundum betrachtet war ich in guter Form und Verfassung, wenn da nicht der besonders kritische Blick in den Spiegel meiner Kehrseite gewesen wäre:

...auf meinen zusammen gekniffenen Po... na... HALLO...!!!

Was konnte ich denn sonst noch für mich tun?!?
Sport (als Beruf, also Unterricht), Gymnastikübungen zu Hause, Aktion mit den Kindern, großer Haushalt, bewusste Lebensweise, ausgewogene Ernährung...

...alles das half mir nicht bei meinem "PROBLEM"!!!

Vor etwa 10 Jahren las ich dann eines Tages eine Zeitungsanzeige über das Thema "Manuelle Cellulitebehandlungen". Ich testete und war begeistert. Wurde ich doch das erste Mal mit der manuellen Lymphdrainage konfrontiert.

Durch viele Bücher, Workshops, Fortbildungen und Seminare erfuhr ich immer mehr über die absolute Wichtigkeit des LYMPHATISCHEN SYSTEMS und die Wirkungsweise der LYMPHDRAINAGE.

Ich erlebte es an meinem eigenen Körper:
- konnte es sehen
- und fühlen
- und sogar hören (es "gluckert", wenn die Lymphe in Bewegung kommt...)

Es ist phantastisch beobachten zu können, wie der eigene Körper auf diese sanften Streichungen und Berührungen reagiert. Ich habe damals jede Behandlung immer wieder sehr genossen und tue es heute noch. Sie werden es auch tun; es ist so angenehm, verwöhnt und gestreichelt zu werden.

Mal ehrlich, wir haben in unserem Leben doch nun alle schon viel ausprobiert und auch sogar verändert, damit wir gesünder, schöner (vielleicht auch jünger) werden. Was fehlte, war wahrscheinlich (neben Sport, Ernährungsumstellung - bewusster Ernährung und Hautpflege, Körperpflege) nur noch eines:

Zu wissen, wie der Abtransport der Schlackestoffe noch verstärkt werden kann. Das Geheimnis ist...

Die Lymphgymnastik
Hierbei handelt es sich um ein von mir selbst entwickeltes Gymnastikprogramm, in welches ergänzend die Lymphdrainage mit einfließt. Das Gymnastikprogramm wird übrigens in meinem Lehrbuch „Lymphatics“ ausführlich erklärt. Man lernt dadurch seinen Körper besser kennen, man lernt ihn zu lieben, man erkennt die unterschiedliche Fettverteilung, Wasseransammlungen und die verschiedenen Gewebearten.

Die Schwachstellen (falls es so etwas überhaupt gibt) werden bewusst wahrgenommen und man lernt diese gezielt zu bearbeiten.

Wo ist da der Haken, werden Sie jetzt fragen: Es gibt keinen! Die Lymphgymnastik ist von keiner Mindestzeit der Übungen abhängig, sie ist fast immer und überall anzuwenden, ja sie benötigen nicht einmal irgendwelche Hilfsmittel oder Trainingsgeräte.

Das Prinzip ist so einfach!!!

>> Es ist wie mit den meisten Dingen im Leben, die einfach und preiswert sind - man glaubt nicht daran!“<<